Handelssoftware

Published days ago on July 31, 2020
By Anton Kovačić

Was genau ist Handelssoftware?

Handelssoftware erleichtert den Handel mit Finanzprodukten. Dazu gehören Aktien, Optionen, Futures und Währungen. Dies erleichtert es dem einzelnen, selbstgesteuerten Händler/Investor, Trades von seinem Computer aus auszuführen.

Einige Broker stellen die Software als Teil ihrer Handelsplattform zur Verfügung. Die Software kann einfach von Ihrem Desktop oder Mobilgerät heruntergeladen und gestartet werden. Bei einigen Programmen müssen Sie lediglich zu einer Website navigieren und sich bei Ihrem Konto anmelden. Es besteht sogar die Möglichkeit, eine Software von Drittanbietern herunterzuladen, die die Handelsplattform Ihres Brokers begleitet. Ihr Ziel wird es sein, eine Plattform zu finden, die für Sie funktioniert und die Sie gerne nutzen.

Hauptschritte zum Lernen, damit Sie loslegen können

Verwenden Sie die Software, um die Analyse und Abwicklung von Trades zu vereinfachen.
Entwicklung eines Systems zum Handeln und Investieren zusätzlich zum Erlernen der Software.
Lernen Sie die wichtigen Funktionen kennen: Auftragserteilung, technische Analyse, Fundamentalanalyse, automatisierter Handel und Papierhandel.

HANDELS-SOFTWARE-NUTZUNG 101

Es gibt gute Nachrichten für Händler und Möchtegern-Händler, da die Provisionskosten gesunken sind und weiter sinken. Einige Plattformen haben keine Provisionen für Basisgeschäfte. Dies hat zu einem Anstieg der Anzahl selbstgesteuerter Händler und Investoren geführt. Die Nachfrage nach Handelssoftware steigt. Für Händler wird es immer wichtiger, über effektive Software zu verfügen, wenn sie in Echtzeitszenarien handeln. Die richtige Software kann ein wichtiger Faktor für den Gesamterfolg eines Händlers sein.

Die Software bietet die folgenden Funktionen: aktuelle Preisinformationen für Vermögenswerte, Sonderbestellungen, Diagrammfunktionen, grundlegende und technische Analysen mit Indikatoren und andere Statistiken. Einige werden sogar Chatrooms haben, um Handelsideen zu diskutieren. Die Funktionalität und Anzahl der Funktionen verbessern sich mit fortschreitender Technologie ständig. Händler und Softwareentwickler nutzen diese Funktionen, um Händler anzulocken, damit sie ihre Dienste ausprobieren können.

Anwendungsprogrammierschnittstellen oder API spielen auch in der Handelssoftwareindustrie eine Rolle. Mit APIs kann ein Benutzer zwei oder mehr Softwareprogramme verknüpfen, sodass sie als ein Programm fungieren. Der Händler kann die Vorteile der beiden Programme gleichzeitig nutzen. Natürlich hat der Händler die Möglichkeit, beide getrennt auf seinen Computern und Monitoren auszuführen, aber sie kommunizieren nicht miteinander.

Arten von Handels-Software

Es gibt verschiedene Handelssoftwareprogramme, die von Brokern und Drittentwicklern bereitgestellt werden. Die häufigsten Funktionen sind:

Trades platzieren:

Hier können Sie Markt-, Limit- und Vorbestellungen aufgeben. Sie haben Zugriff auf Echtzeit-Quotes und können das Level 2-Orderbuch anzeigen (das die letzten Echtzeit-Trades anzeigt). Möglicherweise können Sie andere Handelsstatistiken verfolgen, z. B. Ihre Gewinnrate und den durchschnittlichen Gewinn/Verlust bei geschlossenen Trades.

Technische Analyse:

Die Software bietet umfangreiche Diagrammfunktionen, mit denen Sie Trendlinien und andere Formen direkt auf dem Diagramm zeichnen können. Sie können auch technische Indikatoren wie gleitende Durchschnittslinien und andere Preisimpulsoszillatoren einbeziehen.

Fundamentalanalyse:

Sie haben Zugriff auf grundlegende Unternehmensstatistiken wie Finanzberichte, Gewinndaten, Analystenbewertungen und andere proprietäre Tools, die Ihnen dabei helfen, kluge Investitions- und Handelsentscheidungen zu treffen.

Programmatischer Handel:

Diese erweiterte Softwarefunktion kann es Händlern ermöglichen, ihren Handel über ihr eigenes Handelssystem zu automatisieren. Der Computer führt den Handel für Sie aus.

Dies kann dazu beitragen, den Handel mit Emotionen zu eliminieren, da das Programm den Handel nur dann ausführt, wenn es die Parameter des Handelssystems erfüllt. Es wird den Handel gemäß den Anweisungen gemäß den Handelsausstiegsregeln des Handelssystems verlassen. Einige Programme bieten sogar Backtesting an, um festzustellen, wie sich das System in der Vergangenheit verhalten hätte, bevor es in Echtzeit verwendet wird.

Papierhandel:

Kein Druck, testen Sie Ihr System ohne echtes Geld. Sie können risikofreie Trades platzieren, um Ihre Handels- und Anlagefähigkeiten zu testen. Dies wird insbesondere auf dem Forex-Markt verwendet, kann jedoch auf fast jeden Markt angewendet werden.

WELCHE HANDELSSOFTWARE IST FÜR MICH DAS RICHTIGE?

Was für ein Händler sind Sie? Planen Sie in Zukunft einen aktiveren Handel? Sie müssen diese Fragen zuerst beantworten, bevor Sie sich für die für Sie richtige Handelssoftware entscheiden. Wenn Sie ein aktiver Trader sind und einen Teil oder den größten Teil des Handelstages an Ihrem Schreibtisch sitzen müssen, unterscheiden sich Ihre Bedürfnisse von denen, die nicht den ganzen Tag den Markt beobachten und viele Trades platzieren.

Beachten Sie, dass jedes Softwareprogramm unterschiedliche Gebührenstrukturen, Leistungsmerkmale sowie andere Faktoren aufweist, die sich auf Ihr Endergebnis auswirken. Sie mögen vielleicht einen Broker wegen der niedrigen Handelsgebühren, aber nicht die Handelsplattform. Sie können dann Software von Drittanbietern finden, die Sie für Ihre Charts, Strategien und Handelsentscheidungen verwenden können. Wenn es Zeit ist zu handeln, können Sie Ihren Broker verwenden, um den Handel auszuführen.

EINIGE BEISPIELE FÜR BROKER UND SOFTWARE VON DRITTANBIETERN, UM IHRE SUCHE ZU BEGINNEN

Einige Broker haben ihre eigene Handelssoftware, die mit ihrer Plattform geliefert wird, andere bieten eine Softwareanwendung von Drittanbietern an. Viele Forex-Broker bieten Programme wie MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 an, eine beliebte Handelsplattform für Forex-Händler.

Für Aktienhändler bieten die meisten Broker ihre eigene Software an. Hier ist eine Liste einiger großer Broker:
Fidelity (verwendet Active Trader Pro-Software)
Interaktive Broker (TWS-Plattform)
Charles Schwab> (Streetsmart Edge)
Trade Station (hat eine eigene Plattform, die bei Tageshändlern beliebt ist)
TD Ameritrade (ThinkorSwim-Plattform, beliebt bei Optionshändlern)
Einige Software- und Handelsplattformen von Drittanbietern umfassen:
NinjaTrader (verfügt über Charting-, Analyse- und Handelsfunktionen, die mit vielen Brokern verknüpft werden können)
TradingView (verfügt über grundlegende und technische Handelstools, die Sie zusammen mit der Handelsplattform Ihres Brokers verwenden können)
StockCharts (ähnlich wie TradingView)
Vor kurzem haben Charles Schwab und TDAmeritrade ihre Unternehmen zusammengelegt. Bitte überprüfen Sie jeden einzelnen Broker, um die Handelsgebühren zu überprüfen. Einige Unternehmen setzen auf Provisions-Free-Trading, und ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Broker Free-Trades anbietet, wenn sie im Wettbewerb um Ihr Geschäft stehen.

Was für einen Investor am wichtigsten ist

Ein erfolgreicher Trader/Investor zu werden, erfordert viel Zeit und Engagement. Es gibt keine Zauberformel oder heiligen Gral. Die Entwicklung Ihrer Fähigkeiten und das Treffen guter Entscheidungen bestimmen Ihren Erfolg oder Misserfolg als Trader. Wenn Sie diese Fähigkeiten effektiv entwickeln, übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre finanzielle Zukunft.

Denken Sie, Sie haben das Zeug zum qualifizierten Investor?

Möchten Sie Ihre Zeit und Energie investieren, um professionelle Anlagefähigkeiten zu erlernen?

Wir können Ihnen auf Ihrem Weg zur finanziellen Sicherheit helfen. Sie wissen, wie Sie auf Bullen-, Bären- oder Seitwärtsmärkten profitieren können, und müssen sich nicht wie viele andere um die Wirtschaftslage sorgen. Hier bei Online Trading Academy erfahren Sie mehr über unsere patentierte Anlagestrategie. Melden Sie sich für einen KOSTENLOSEN halbtägigen Einführungskurs an und sehen Sie, was wir für einen aufstrebenden erfolgreichen Investor wie Sie zu bieten haben.

Anton Kovačić

Anton ist ein Finanzabsolvent und Krypto-Enthusiast.
Er ist auf Marktstrategien und technische Analysen spezialisiert, interessiert sich für Bitcoin und ist seit 2013 aktiv auf den Kryptomärkten tätig.
Neben dem Schreiben gehören zu Antons Hobbys und Interessen Sport und Filme.